Aus- und Weiterbildungen und Immersions

Yoga ist eine Art, das eigen Leben auf eine gute Art und Weise zu leben und dadurch dafür zu sorgen, dass das Leben für Alle ein bisschen friedlicher wird.
Yoga kann man nicht „machen“. Aber seine Ideen, Methoden und Mittel in das eigene Leben integrieren. Und das Erfahrene und Gelernte dann, sofern gewünscht, an andere weitergeben.

Mit unserem A Journey to your Self-Programm bieten wir dir verschiedene Wege an, tiefer in die Welt des Yoga einzutauchen; dich zur LehrerIn ausbilden zu lassen;  dein Wissen als LehrerIn zu vertiefen, um verantwortungsvoll Yoga weitergeben zu können – und, auf Wunsch, die Qualifikation für die Anerkennung durch die ZPP zu erhalten.

Alle unsere Ausbildungen sind an den Richtlinien des BDY und der ZPP angelehnt.

Ayurveda – altes Wissen für ein gutes und gesünderes Leben

Zweitägige Weiterbildung für alle Ayurveda Interessierte

 

Du möchtest deinen Körper bewusst so ernähren und pflegen, damit du dein Leben in jeder Hinsicht optimal gestalten kannst?

Dann solltest du dich intensiver mit dem Wissen von Aryuveda beschäftigen. Die alte indische Wissenschaft vom Leben zeigt dir, wie du durch eine zu dir passende Ernährung und einen entsprechenden Lebensstil deinen Körper, Geist und Seele in Harmonie bringen kannst.

Und weil Aryuveda die Schwesterwissenschaft von Yoga ist, kann eine ayurvedische(re) Lebensweise dazu führen, dass du auf der Matte beweglicher und in der Meditation tiefere Erfahrungen machen wirst.

Die Inhalte der Weiterbildung sind folgende:

· Die 5 Elemente und 3 Ayurvedatypen, mit denen du intuitiv arbeiten kannst, um ins Gleichgewicht zu kommen…. oder dort zu bleiben.
· Welcher Körpertyp du bist und wie du deine Yogapraxis gestalten kannst, um gegen (d)ein inneres Ungleichgewicht schnell und wirksam vorzugehen.
· Warum Agni (Verdauungsfeuer) das A&O ist, um deinen Körper und Geist auf Hochtouren zu halten.
· Warum Ojas der wichtigste Grundbaustein für ein erfülltes Leben ist und wie du es stärken kannst …und wenn du nicht weißt was Ojas ist klären wir das auch!
· Den ayurvedischen Schlüssel zu einer gesunden Ernährung – ohne daß du Vitamine jagen, Mineralien sammeln oder Kalorien zählen musst.
· Warum Rhythmus und Routine ein Segen sind – für ein Leben neben und auf der Matte.

Was wir außerdem machen:
Asanapraxen, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit (geht das online?).

Öffne deinen Geist für neue Denkansätze und freu dich auf ein Wochenende Lernen von altem Wissen und wie es unser modernes Leben bereichern kann.

Ayurveda schenkt dem Leben Klarheit, Energie und Zufriedenheit.

Ich freue mich auf dich!

Deine Alexandra

Die Weiterbildung ist so aufgebaut, dass eine Teilnahme für das gesamte Wochenende empfohlen und eine eintägige Teilnahme nur am Samstag möglich ist.

Samstag:
9 – 13 Uhr
14:30 – 17 Uhr

Sonntag:
9 – 12:30
14 – 16:30

Kosten:
230 Euro

Anmeldung über den Stundenplan

Bio Alexandra

Hallo, mein Name ist Alexandra Epple CAS, CMT. Seit fast zwanzig Jahren bin ich im Wellnesbereich als Ayurvedaspezialistin, Yogalehererin und Thai Masseurin tätig. Mein Ansatz zur Gesundheit ist super praktisch und bodenständig. Bei mir gibt es kein Kalorien zählen oder Vitamine jagen. Anstatt dessen bringe ich dir bei, wie du tief in die Weisheit deines Körpers eintauchen kannst.

Ich bin Mentorin eines anerkannten 9-monatigen Online-Ayurveda-Programmes und war Fakultätsmitglied bei dem California College of Ayurveda, einer der renomiertesten Ayurvedaschulen in den USA. Die letzten 20 Jahre habe ich in den USA gelebt. www.alexandraepple.de

Immersion


Jahresimmersion von September 2020 bis September 2021 (200 UE)

In herausfordernden Zeiten brauchen wir Menschen, die innerlich stabil und Leuchttürme für andere sind. Um in sich zu ruhen, muss man wissen, was einen beunruhigt – und mit welchen Methoden man sein Gleichgewicht wiederfinden kann. Das tiefe Wissen über sich selbst, trägt zum Mitgefühl für andere bei. Mitgefühl ist der Schlüssel zum Frieden.
Für alle, die tiefer in die Welt des Yoga eintauchen und seine Mittel und Methoden, seine Kraft und Magie kennenlernen möchten – ohne eine Yogalehrerausbildung anzustreben. Allerdings kann die Immersion auf die Grundausbildung aufgestockt werden.

1. Die Inhalte:

– Yogische Lebensweise, Spiritualität im Alltag
– Eine eigene tägliche Praxis etablieren. Rituale. Reinigungsübungen.
– Geschichte des Yoga
– Die Welt der Asanas – ihr Sinn, Zweck und ihre Wirkweise
– Einführung in die Yoga-Philosophie und ihre Bedeutung für unser Leben:
– Patanjalis Yoga-Sutra
– Hatha Yoga Pradipika
– Bhagavad Gita
– Upanishaden
– Einblicke in das Wunderwerk namens Körper, der Ort unserer Erfahrungen:
– die Körper der Yogis
– das Herz der Yogis
– optional Einführung in die klassische Anatomie (Pflicht für angehende Yogalehrende)
– Entspannungsmethoden und Achtsamkeit (Yin Yoga und Mindfullness)
– Ansteckende Gesundheit und was wir aus yogischer Sicht dafür tun können
– Einführung in Ayurveda, das Wissen vom Leben
– Der Atem und Pranayama
– Die Welt der Mantren und die Kraft des Klangs
– Meditation und meditative Praktiken
– Psychologie statt Küchenhalbwissen

2. Wie viele Unterrichtseinheiten?

200 UE

3. Wie gliedert sich die Immersion auf?

Wir treffen uns einmal im Monat für ein Wochenende im 8sam in Kaufbeuren.

4. Unterrichtszeiten:

Sa 9 – 12.30 und 14 bis 17 Uhr
So 9 – 12 und 13:30 – 16:30

5. Dozenten u.a.:

– Stephanie Schönberger (Reiseleitung, Yogalehrerin BDY/EYU)
– Helga Baumgartner (Yin Yoga)
– Sybille Schlegel (Bhagavad Gita)
– Carola Löcherer (Supervision, spirituelles Coaching)
– Martina Egger (Gesundheit)
– Alexandra Epple (Ayurveda)
– Pema Wangchen (Mindfulness, Meditation, Dharma Talk)
– Marina Stützle (Therapeutischer Yoga. Für die angehenden Yoga-LehrerInnen nach dem Basis-Jahr)

6. Kann ich auch online teilnehmen?

Ja, eine (reine) Online-Teilnahme ist möglich. Die Einheiten werden aufgezeichnet, so dass du, solltest du an einem Wochenende mal keine Zeit haben, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen kannst.

7. Ich möchte nach der Immersion mit der Lehrerausbildung weitermachen. Geht das?

Ja. Durch die Immersion hast du bereits 200 UE. Du stockst dann noch um ein weiteres Asana-Modul auf und kannst direkt an den Aufbau-Modulen der Grundausbildung teilnehmen.

8. Kosten

2304 Euro. In Raten zahlbar. Anzahlung mindestens eine Monatsrate. Überweisung per Dauerauftrag.

9. Termine

12./13.9.20; 10./11.10.2; 14./15.11.20; 5./6.12. 20 (Pflicht für Basisausbildung); 19./20. 12. 20 (freiwillig für Basisausbildung).
23./24.1.21; 13./14.2.21; 6./7.3.21; 17./18.4.21; 15./16.5.21; 12./13.6.21; 3./4.7.21; 7./8.8.21; 18./19.9.21

 

10. Warum sollte ich soviel für eine Immersion investieren, was bringt mir das, wenn ich anschließend nicht unterrichten kann?

Alles, was du in der Immersion lernst, kann dir helfen, im Alltag und im Beruf entspannter, friedlicher, erfolgreicher, verständnisvoller und zufriedener zu werden. Es kann dir helfen, in herausfordernden Zeiten stabil(er) und gelassener zu bleiben, ein Leuchtturm für andere zu sein. Du erfährst, wenn du dich darauf einlässt, so viel über dich, dass du dein Leben, wenn du das möchtest, in deinem Tempo Schritt für Schritt verändern wirst – um so zu leben, wie es dir wirklich gut tut. Kann man nachhaltiger investieren und auch reisen, als in und zu sich selbst?

Mein Unterricht ist geprägt vom Yoga-Verständnis Sri T. Krishnamacharyas und T.K.V. Desikachar. Von Desikachar gibt es den schönen Satz: „Wohin kommt man durch Yoga? Man hat sich von sich selbst entfernt, und Yoga bringt einen zurück zu sich selbst.
„Alles, was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere. Und alles, was wir für andere tun, tun wir auch für uns selbst.“ (Thich Nath Hanh)

Ausbildung


300 UE Grundausbildung für Yogalehrende

Angelehnt an die Tradition Sri Krishnamacharyas und TKV Desikachar, sowie die Richtlinien des BDY und der Zentrale Prüfstelle Prävention.

Teil 1:
220 UE Beginner-Jahr. Inhaltlich wie die Immersion. Der Fokus liegt auf der eigenen Praxis entsprechend dem zweiten Buch des Yoga Sutra.
Zusätzlich zu den Wochenenden der 200 UE-Immersion kommen noch zwei zusätzliche Samstage hinzu, um Struktur, Kategorie und Funktion von Asanas zu studieren. Diese Tage können auch online teilgenommen werden.

Teil 2:
Im Anschluss an die Immersion, bzw. das Beginnerjahr geht es weiter mit der Kunst des Unterrichten. In einer Intensivwoche (48 UE) in den Herbstferien vom 2. – 7. November lernst du, wie man den Unterricht plant, Stunden im Vinyasa Krama gestaltet, wie man unterrichtet und ansagt – und was man in Yoga-Stunden besser vermeiden sollte. Mit Stephanie und Gastdozenten.

Teil 3:
Schriftliche Hausarbeit und Abschlusstag im Dezember 2021.

Teil 4:
Während der Ausbildung bekommst du nach jedem Ausbildungswochenende eine schriftliche Hausaufgabe, die bis zum nächsten Ausbildungstermin eingereicht werden muss.
Du führst außerdem ein Praxistagebuch, in dem du deine Erfahrungen mit dem Üben beschreibst.
Zur Ausbildung gehören auch zwei Einzelstunden mit Stephanie, in denen ihr deine Reiseerfahrungen reflektiert.

Teil 5:
Kosten: Basisjahr: 2520 (220 UE)
Kosten 300 h insgesamt: 3570 (zahlbar in 15 Raten)
Anzahlung von mindestens zwei Monatsraten.
Du hast Zugang zu einer FB-Gruppe und dem Online-Portal auf der 8sam-Seite.

Eine Online-Teilnahme ist möglich. Die Anwesenheit an 90 % der Ausbildungswochenenden ist Pflicht.

Termine: Für das erste Jahr siehe Immersion. Ab Oktober 21: 16./17.10; 2.-7.11. (Intensivwoche im Allgäu); 4./5.12.

Voraussetzung:

– mindestens zwei Jahre Yogaerfahrung
– abgeschlossene Schul- und/oder Berufsausbildung oder Studium
– Mindestalter 25 Jahre
– Bereitschaft und Zeit, täglich mindestens 20 Minuten zu praktizieren und sich regelmäßig den Ausbildungsinhalten widmen zu können
– Bewerbungsschreiben in klassischer Paperform und persönliches Gespräch

Die Ausbildung ist auf maximal 16 TeilnehmerInnen begrenzt.

Weiterbildungen

Im Moment sind keine Weiterbildungen geplant. Schau bei unseren Workshops vorbei.

Stornobedingungen

Nach Deiner Anmeldung ehälst Du von uns eine Anmelde-Bestätigung Mit unserer Anmeldebestätigung ist die Teilnahme am Workshop verbindlich.

Stornierungen erbitten wir per Email. Bis 30 Tage vor Workshopbeginn ist eine Stornierung kostenlos.

Bei einer Stornierung von 30 bis 14 Tage vor Workshopbeginn werden 50% der Kosten berechnet. Bei Nichterscheinen oder kurzfristiger Absage wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.